:

Elbingscher Lehrer Gedächtniss das ist Leben und Schriften aller ev.Lehrer..

:

Tolckemit Alexander Nikolai

:

Elbing - Geschichte ; Lehrer - Biographien

:

Tolckemit, Alexander Nicolai

:

Tolckemit Aleksander Nikolaus (1715-1759): Elbinger Pfarrer und Geschichtsforscher. Nach dem geschlossenen Studium und der Rückkehr nach Elbing begann er Materialien über Elbinger Intellektuellen (Pfarrer, Lehrer, Ärzte, Kupferstecher) zu sammeln. Seine Abhandlung über Elbinger Geistige erschien 1740 in „Preußische Zehenden“ mit dem Titel „Presbyterologia Elbingensis”. Die Arbeit daran war sehr anspruchsvoll und erforderte das mühsame Recherchen in den Bibliotheken und Archiven. 1753 veröffentlichte er seine Sammlung der Lebensläufe Elbinger Lehrer und Professoren - „Elbingscher Lehrer Gedächtniss das ist Leben und Schriften aller ev.Lehrer“. Sein Werk ist eine wichtige Quelle in der Elbinger Historiographie, weil es Auskunft über die Elbinger Schulwesen, Bildung, Forschung, Kunst, evangelische Kirche, Geistesleben, Migrationen der Intellektuellen und deren Verkehr gibt. Das Druckerzeugnis enthält zwei Radierungen nach den Kupferstichen von Endersch, die Elbinger Gymnasium und Marienkirche darstellen. Das Druckerzeugnis wurde mit dem Motto von Leonardo Bruni, auch Leonardo Aretino genannt versehen – dem italienischen Humanisten und Staatskanzler von Florenz. Die gesamte Abhandlung Tolckemits wurde der Elbinger evangelischen Lehrerschaft seit dem Anfang der Reformation gewidmet, der Lebensläufe einzelner Lehrer und ihrer Werke.

:

1753

Place_of_issue:

Danzig

:

alter Druck

:

image/x.djvu

:

265891

:

ger ; lat

Prawa:

Gemeinfreiheit